Wie Mobbing entsteht

BeziehungenWarum wir uns zu Komplizen von Mobbern machen

Ein Mobber („Schulhoftyrann“) bringt seine Kollegen dazu, dem ausgewählten Opfer einen kleinen Streich zu spielen oder etwas über ihn zu tratschen. Durch diese Festlegung entsteht im Gehirn der Kollegen ein Konflikt: „Ich bin ein guter Mensch, aber tue ihm so etwas an. Also muss er ein schlechter Mensch sein, der das auch verdient.“ Der Mobber hat seinen Fuß in die Tür bzw. Zugang in die Gehirne seiner Kollegen bekommen.

(mehr …)

weiterlesen